Logo EuroSail
slide-DE-1-01-1
slide-DE-2-01
slide-DE-3-01

Reise Info

  • Wie läuft ein Rad- und Schiffsurlaub ab?

    Morgens steht für Sie ein kräftiges und abwechslungsreiches Frühstückbuffet bereit, von dem Sie sich auch Ihr eigenes Lunchpaket (Sandwiches, Obst und Getränk) für den Tag zusammenstellen können. Zwischen 8:30 Uhr und 9:30 Uhr verlassen Sie das Schiff, das inzwischen zum nächsten Zielort fahren wird. Sie fahren unterdessen mit dem Rad die geplante Route ab, die meistens auf ruhigen Straßen und an den schönsten Orten entlangführt. Je nach Reise variieren die täglichen Radstrecken zwischen ca. 25 und 60 Kilometern. Jeden Tag gibt es neue Sehenswürdigkeiten zu entdecken, haben genügend Zeit, um sich die schönen Städte und Dörfer anzuschauen, können sich zu einer Pause in ein gemütliches Café setzen oder planen einen Besuch zu einem der vielen interessanten Museen. Am Ende Ihrer Radtour begrüsst Sie die Crew mit Kaffee, Tee und kleinen Snacks wieder an Bord.
    Hier kann man nun in netter Runde die Erlebnisse des Tages mit den anderen Mitreisenden austauschen.
    Möchten Sie einen radfreien Tag einlegen? Kein Problem, bleiben Sie einfach an Bord, genießen Sie vom Schiff aus die vorbeigleitende Landschaft und machen Sie es sich auf dem Sonnendeck oder im Salon gemütlich. Genau das macht einen Rad- und Schiffsurlaub so attraktiv!

    Abends wird ein herrliches Drei-Gänge-Menü serviert. Verschiedene Getränke (u.a. Kaffee, Tee, Bier, Wein, Wasser, Erfrischungsgetränke etc.) sind gegen Bezahlung an der Bar erhältlich. Den Abend können Sie im Salon, an der Bar oder draußen an Deck des Schiffes ausklingen lassen. Die Reiseleitung wird mit Ihnen nach dem Essen die Radtour des folgenden Tages besprechen und danach einige Male einen kleinen Stadtrundgang anbieten (ohne Aufpreis). Sie können natürlich auch noch selbst ein wenig durch die Straßen bummeln. Die Liegeplätze der Schiffe befinden sich meistens im oder nahe des Stadt- bzw. Ortsmitte. Sehenswürdigkeiten, Museen und Geschäfte sind deshalb oft gut zu Fuß oder mit dem Rad zu erreichen .

    Während Ihrer Rad- und Schiffsreise reist Ihr Hotelzimmer immer mit Ihnen mit. Dadurch entfällt der tägliche, stressige und zeitaufwändige Hotelwechsel und auch um das lästige Kofferpacken brauchen Sie sich nicht zu kümmern. Sie übernachten jede Nacht im selben Bett und genießen dabei jeden Tag eine neue Aussicht!

  • Gruppenbuchungen

    Sie können mit der Familie oder mit Freunden auch ein komplettes Schiff zu mieten.
    Bei einer solchen Gruppenbuchung stellen wir für Sie ein maßgeschneidertes Programm zusammen.
    Möchten Sie mehr Radkilometer zurücklegen oder gerade etwas weniger fahren? Wollen Sie vielleicht mehr Zeit in einer Ihrer Lieblingsstädte verbringen? Wir können über alles sprechen.
    Auch wenn Sie überhaupt nicht Radfahren möchten, können Sie ein Schiff buchen. Sie sind dann mit dem Schiff unterwegs und nutzen zusätzlich Busse und andere öffentliche Verkehrsmittel. Hier liegt der Schwerpunkt – stärker als bei den Radreisen – im kulturgeschichtlichen Bereich mit organisierten Exkursionen und Stadtführungen.

    Mehr Informationen über Gruppenbuchungen?

    Möchten Sie weitere Informationen über Gruppenbuchungen erhalten?
    Tragen Sie dann bitte hier Ihre Daten ein.

    Routen: Mit dem Schiff durch ganz Europa

    Die Niederlande und Belgien eignen sich natürlich perfekt für eine schöne Rad- und Schiffsreise. Das Gelände ist flach und fast überall sind gut befahrbare Radwege angelegt. Viele der historischen Städte liegen am Wasser und die Schiffe legen in direkter Nähe des Stadtzentrums an. Außerhalb der Städte ist die Landschaft sehr abwechslungsreich und es werden viele Sehenswürdigkeiten, wie z.B. der berühmte “Keukenhof”, das Freilichtmuseum “Zaanse Schans” und der Nationalpark “De Hoge Veluwe” geboten.
    Wenn Sie gerne außerhalb der Niederlande und Belgiens an einer Rad- und Schiffsreise teilnehmen möchten, können Sie mit Eurosail Travel auch in Deutschland, Frankreich und Italien reisen. Das Schiff “Iris”  ist zum Beispiel auf der Mosel in Deutschland und Frankreich unterwegs. Ein herrlicher Radweg führt an diesem romantischen Fluss mit seinen gastfreundlichen Weindörfern, Jahrhunderte alten Städten und imposanten Burgen entlang.
    Das Schiff “Fleur” hat für die kleinen französischen Kanäle und Schleusen genau die richtige Größe und fährt seit 2002 durch ganz Frankreich. Für diejenigen, die die unberührte französische Landschaft lieben und leckeres Essen und ein gutes Glas Wein zu schätzen wissen, ist eine Reise mit der “Fleur” mit Sicherheit eine gute Wahl.
    Die Schiffe Ave Maria und Vita Pugna bieten einzigartige Touren durch das Po- Tal in Italien an und enden dabei in der Bucht von Venedig.

  • Fahrräder und E-bikes

    Fahrräder
    Während der Reisen von Eurosail können Sie ein Fahrrad mieten. Es hängt von der Reise ab, welches Fahrrad wir für Sie zur Verfügung stellen. Auf unseren Reisen in Frankreich und Italien erhalten Sie ein Fahrrad mit 24 Gängen. Für die übrigen Reisen  benutzen wir meist Räder mit 11 oder 8 Gängen der deutschen Firma Gudereit. Jedes Rad ist standardmäßig mit Radtaschen ausgestattet. Auf Wunsch sorgen wir auch für Kinderfahrräder, Kindersitze und für Kinder von 4 bis 8 Jahren sind Anhängerfahrräder (Slipstream) erhältlich. Bei rechtzeitiger Vorbestellung kann u.U. auch ein Tandem  gemietet werden.
    Auf den Schiffen ist der Platz für Fahrräder beschränkt. Daher ist es nur aus medizinischen Gründen und nach vorheriger Absprache möglich, Ihr eigenes Rad mitzubringen. In diesem Fall kann weder der Besitzer noch der Betreiber, die Crew des Schiffes oder die Reisorganisation bei Verlust, Diebstahl oder Beschädigung des eigenen Fahrrads haftbar gemacht werden.

    E-Bikes
    Die meisten Reisen bieten die Möglichkeit an, ein E-Bike zu mieten. Aber da wir nur über eine begrenzte Anzahl von solchen Rädern verfügen, raten wir dringend zur rechtzeitigen Bestellung. Auf manchen Reisen kann man auch sein eigenes E-Bike mitbringen und an Bord aufladen: Bitte informieren Sie sich schon vor der Buchung , ob dies für Ihre ausgesuchte Reise zutrifft.

    Fahrradhelm
    Wir empfehlen das Tragen eines Fahrradhelms, obwohl dies in Europa nicht verpflichtend vorgeschrieben ist. Die meisten Schiffe verfügen über Helme, die z.T. kostenlos und manchmal gegen eine Gebühr von 10-15 € pro Woche ausgeliehen werden können.

  • Reiseleitung

    Reiseleiter
    Auf all Ihren Radtouren werden Sie von einem erfahrenen Reiseleiter begleitet, der die Umgebung gut kennt, die Sprache der entsprechenden Gegend spricht und Ihnen mit großer Begeisterung die Sehenswürdigkeiten zeigt.
    Die meisten unserer individuellen Reisen werden sogar von zwei Reiseführen begleitet, das es ermöglicht, jeden Tag eine längere und eine kürzere Tour anzubieten.
    Jeden Abend nach dem Abendessen wird die Fahrradtour des  nächsten Tages besprochen, wobei Ihnen der Reiseführer alle Fragen beantwortet und einige nützliche Tipps für die nächste Tour geben wird. Danach bietet er oft noch einen gemeinsamen Abendspaziergang an.
    Der Reiseleiter ist zudem auf den täglichen Strecken erreichbar und kann bei evtl. auftretenden Problemen an den Rädern helfen.
    Aber Sie brauchen natürlich nicht in der Gruppe fahren. An Bord gibt es detaillierte Radkarten, die Ihnen ermöglichen, Ihre eigene Tagestour zu planen. Und während Ihrer Radtour fährt das Schiff schon zum nächsten Tagesziel.

    Schiffsbesatzung
    Es hängt von der Tour ab, auf welchen Schiffsführer, Koch oder Reiseleiter Sie treffen werden, aber Sie können sich immer gewiss sein, dass es qualifizierte, motivierte und begeisterte Menschen sein werden.
    Die Köche werden Sie mit besonderen Gerichten überraschen, die immer frisch zubereitet werden. Auf Ihren Radtouren werden Sie von erfahrenen Reiseleitern begleitet, die die Umgebung gut kennen, die jeweilige Sprache sprechen und Ihnen mit großer Begeisterung die Sehenswürdigkeiten zeigen.
    Der Kapitän wird Sie an Bord gastfreundlich empfangen und Ihnen gerne alles über den Charme einer Schiffsreise erzählen.
    Kurz gesagt: Die Crews der Schiffe von Eurosail Travel werden alles dafür geben, Ihnen einen angenehmen und unvergesslichen Urlaub zu ermöglichen, der Ihre Erwartungen bestimmt übertreffen wird.

  • Schwierigkeitsgrade

    Schwierigkeitsgrade
    Die meisten unsere Reisen lassen sich in „leicht“ einstufen. Diese Urlaube eignen sich für Jeden mit guter Kondition und Basisfähigkeiten im Radfahren. Die Landschaft ist größtenteils flach und wir benutzen möglichst abgetrennte Radwege.  Aber dennoch unterscheiden sich die einzelnen Touren in ihrer Schwierigkeit. Darum geben wir 3  Schwierigkeitsgrade an, um die Trips besser einschätzen zu können. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie sich nicht sicher sein sollten, welcher Grad zu Ihnen passt. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

     Level 1 – Für Jeden

    Die einfachsten Radtouren, für Menschen jeden Alters geeignet. Über zumeist flaches Gelände, mit Entfernungen bis zu 50 Kilometer. Sie sitzen ca. 4 Stunden im Sattel.

    Level 2- Entspannt

    Ruhiges und relaxtes Radfahren. Entfernungen mit über 50 Kilometer pro Tag. Ca. 4 stündige Radtouren. Kurze Anstiege mit bis zu 100 Höhenmetern.

    Level 3 – Moderat

    Manche Anstiege sind schon etwas herausfordernd.  Die durchschnittliche Tagesentfernungen liegen über 50 Kilometer. Kurze Anstiege mit bis zu 200 Höhenmetern. Manchmal mit kurzen Etappen von Kletteranstiegen.

    Gute physische Kondition ist wichtig
    Auf den meisten Teilen der Strecke gibt es zwar separate Radwege, aber wir müssen manchmal die Straße mit dem Autoverkehr teilen und Kreuzungen überqueren. Da wir jeden Tag zwischen 40 und 60km auf dem Fahrrad sitzen und das Schiff nicht immer bereits auf der Hälfte antreffen können, ist eine gute Kondition wichtig.
    Außerdem gibt es nicht immer sonniges und ruhiges Wetter.
    Auch bei widrigen Wetterbedingung sollten Sie sich sicher fühlen und in der Lage sein, die gesamte Etappe zurückzulegen. Falls das Wetter doch einmal einfach nicht mitspielt, können Sie natürlich auch den ganzen Tag an Bord verbringen. Bitte konsultieren Sie einen Arzt und informieren Sie uns vor der Reise, falls Sie gesundheitliche Bedenken (z.B. Herzkreislaufstörungen) haben.

  • Abstecher xu Museen etc.

    Unterwegs besuchen wir regelmäßig Sehenswürdigkeiten wie Museen, Schlösser, Käsereien usw. Die Eintrittskosten für diese Besuche sind nicht alle im Reisepreis inbegriffen und müssen an Bord mit dem Reiseführer abgerechnet warden. Falls Sie alle Sehenswürdigkeiten besuchen möchten, müssen Sie mit Kosten von ca. 30 Euro pro Woche rechnen.
    Einige Eintritte sind schon im Reisepreis enthalten. Mehr Details dazu finden Sie in den Reisebeschreibungen der einzelnen Reisen.

  • Internet

    Alle unsere Schiffe verfügen über ein WIFI -System an Bord.
    Alle Geräte (Smartphone, Laptop, etc.) erhalten pro Tag freie 100 MB, die an diesem Tag genutzt werden können. Zusätzliche Einheiten können über Kreditkarte oder PayPal erworben werden. Die Besatzung ist Ihnen dabei gerne behilflich. Dennoch liegt es in der Natur eines Schiffes, daß es sich ständig bewegt und dadurch der Internetzugang nicht immer möglich ist. Wenn für Sie ein stabiles Internet unverzichtbar ist, empfehlen wir Ihnen, ein eigenes Datenbündel zu kaufen, bevor Sie Ihr Land verlassen.

  • Reisegesellschaft

    Die meisten unserer Reisenden sind im Durchschnitt über 50 und kommen aus dem englischsprachigen Raum. Aber wir haben auch Gäste aus anderen europäischen Ländern wie Deutschland, Frankreich, Dänemark und Italien. Da die Gruppen recht klein sind (ca. 20 Gäste), kann man leicht nette Bekanntschaften zu den Mitreisenden, den Reiseführern und der Crew knüpfen.

  • Hotel reservierung

    In manchen Fällen ist es ratsam, eine Hotelübernachtung vor dem Antritt der Schiffsreise zu buchen. So können sie rechtzeitig und ganz ohne Stress an Bord kommen. Auf manchen Reisen verlässt das Schiff den Hafen bereits nach dem Boarding. Dann ist es natürlich besonders wichtig, rechtzeitig an Bord zu sein.

  • Stornierungsbedingungen

    Stornierung durch den Reisenden

    Stornierungskosten
    Wenn ein Vertrag storniert wird, muss der Reisende neben den eventuell zu zahlenden Reservierungskosten auch die Stornierungsgebühren bei Stornierung bezahlen:
    Mehr als 84 Tage vor Abfahrtsdatum        10 %
    84 bis 42 Tage vor Abfahrtsdatum             30 %
    42 bis 28 Tage vor Abfahrtsdatum             60 %
    28 bis 1 Tag(e) vor Abfahrtsdatum             90 %
    am Abfahrtstag oder später                         100 %
    jeweils in % der vereinbarten Reisesumme.

    Teilstornierung
    a. Wenn ein Reisender aus einer Reisegesellschaft seinen Vertrag für den gemeinsamen Aufenthalt in einem Hotel, Appartement, einer Ferienwohnung oder einer anderen Unterbringung storniert, müssen Stornierungskosten bezahlt werden.
    b. Wenn die Größe der verbleibenden Gesellschaft in der Preistabelle dieser Unterbringung vorhanden ist, unterbreitet der Reiseveranstalter den verbliebenen Reisenden einen der neuen Gruppengröße angepassten Änderungsvorschlag für denselben Zeitraum und in derselben Unterkunft.
    c. Für die unter Punkt b angegebenen Reisenden wird die Reisesumme nach der Preistabelle geändert. Für die Zahlung der geänderten Reisesumme werden die normalen Zahlungsbedingungen nach Artikel 3 gelten.
    d. Wenn das Änderungsangebot nicht möglich ist oder nicht akzeptiert wird, werden alle Verträge storniert und alle Reisenden müssen das Stornierungsgeld zahlen.
    e. Der Gesamtbetrag des Annullierungsgeldes und die geänderten Reisesummen werden die Gesamtsumme der Reisekosten für die ursprünglichen Reisenden nicht übersteigen.

    Geringerer Schaden
    Der Reisende, der die Reise storniert, ist verpflichtet, Stornokosten nach den Bestimmungen aus den vorherigen Absätzen zu zahlen, es sei denn, dass begründet mitgeteilt werden kann, warum der Schaden für den Reiseveranstalter geringer ausfällt. In diesem Fall wird der Reiseveranstalter diesen geringeren Schaden in Rechnung stellen. Unter Schaden werden der entstandene Verlust und der entgangene Gewinn verstanden.

    Außerhalb der Bürozeiten
    Eine Stornierung außerhalb der Bürozeiten wird als am erstfolgenden Werktag eingegangen betrachtet.

    Ersatzreisender
    Für den Fall, dass keine Stornierung erfolgt, sondern der Reisende für einen Stellvertreter sorgt, findet Artikel 8 Anwendung.

    Änderung durch den Reiseveranstalter
    a. Der Reiseveranstalter hat das Recht, die vereinbarte Dienstleistung aus wichtigen Gründen zu ändern, die in Artikel 10, Absatz 2 genauer beschrieben werden. Dies teilt er innerhalb von 72 Stunden (3 Werktagen) den Reisenden mit, nachdem der Reiseveranstalter über die Änderung in Kenntnis gesetzt worden ist. Ab 10 Tage vor Reisebeginn (bei eigenem Transport vor Ankunftsdatum an der ersten Unterkunft) teilt er dies innerhalb von 24 Stunden mit.
    Wenn die Änderung einen oder mehrere wesentliche Punkte betrifft, kann der Reisende die Änderung(en) ablehnen.
    Wenn die Änderung einen oder mehrere nicht wesentliche Punkte betrifft, kann der Reisende die Änderung nur dann ablehnen, wenn sich durch diese Änderung ein Nachteil nicht geringen Umfangs für ihn ergibt.
    Wenn der Reiseveranstalter durch die Änderung Geld einspart, hat der Reisende für seinen Teil einen Anspruch auf die Einsparung.
    a. Im Fall einer Änderung macht der Reiseveranstalter dem Reisenden, wenn möglich, ein Alternativangebot. Dies macht er innerhalb von 72 Stunden (3 Werktagen). Ab 10 Tage vor der Abreise (bei eigenem Transport vor dem Ankunftsdatum an der ersten Unterkunft) gilt hierfür eine Frist von 24 Stunden (1 Werktag).
    Das Alternativangebot muss mindestens gleichwertig sein. Die Gleichwertigkeit der Alternativunterbringung muss nach objektiven Maßstäben beurteilt und nach folgenden Umständen, die aus dem Ersatzangebot hervorgehen müssen, festgelegt werden:
    − die Lage der Unterbringung;
    − die Art und Klasse der Unterbringung;
    − die Einrichtungen und Annehmlichkeiten, die die Unterbringung ansonsten bietet.

    Bei der genannten Beurteilung ist wie folgt zu Berücksichtigen:
    − die Zusammenstellung der Reisegesellschaft;
    − die dem Reiseveranstalter bekannt gegebenen und von ihm schriftlich bestätigten Eigenschaften oder Umstände der betreffenden Reisenden, die von den Reisenden als von wesentlicher Bedeutung mitgeteilt wurden;
    − die von den Reisenden verlangten Abweichungen vom Programm oder Hinzufügungen zu dem, die vom Reiseveranstalter schriftlich für dessen Zustimmung bestätigt wurden.

    a. Der Reisende, der von seinem Recht Gebrauch macht, die Änderung oder das Alternativangebot infolge der vorherigen Absätze abzulehnen, muss diese innerhalb von 72 Stunden (3 Werktagen) nach Empfang der Benachrichtigung über die Änderung oder das Alternativangebot mitteilen. Ab 10 Tage vor der Abreise gilt hierfür eine Frist von 24 Stunden (1 Werktag).
    In diesem Fall hat der Reiseveranstalter das Recht, den Vertrag mit unmittelbarer Wirkung zu kündigen. Er muss – unter Androhung der Strafe der Unwirksamkeit – von diesem Recht innerhalb von 72 Stunden (3 Werktagen) nach Erhalt der Ablehnung durch den Reisenden Gebrauch machen. Ab 10 Tage vor der Abreise (bei eigenem Transport vor dem Ankunftsdatum an der ersten Unterkunft) gilt hierfür eine Frist von 24 Stunden (1 Werktag).

    Der Reisende hat in diesem Fall Anspruch auf Zahlungsbefreiung oder Rückerstattung der Reisesumme (oder, wenn die Reise bereits zum Teil in Anspruch genommen wurde, auf Rückgabe des proportionalen Anteils davon) innerhalb von zwei Wochen, ungeachtet der eventuellen Schadensersatzansprüche nach Absatz 4.

    a. Wenn die Ursache der Änderung durch den Reiseveranstalter verschuldet wurde, wird der sich hieraus ergebende Schaden des Reisenden vom Reiseveranstalter getragen. Ob dieser Fall vorliegt, wird nach Artikel 12 festgelegt.
    Wenn die Ursache für die Änderung durch Verschulden des Reisenden entstanden ist, wird der sich hieraus ergebende Schaden vom Reisenden getragen.
    Wenn die Ursache für die Änderung weder vom Reisenden, noch vom Reiseveranstalter verschuldet wurde, tragen die Parteien die Kosten ihres jeweiligen Schadens selbst, wie in Artikel 13 ausgearbeitet.
    Wenn ein wesentlicher Teil der Dienstleistungen, auf die sich der Vertrag bezieht, nach Reisebeginn nicht realisiert werden kann, sorgt der Reiseveranstalter dafür, dass passende, alternative Maßnahmen im Hinblick auf die Fortsetzung der Reise getroffen werden. Siehe für die hierdurch entstehenden Kosten Artikel 13.

    Wenn derartige Maßnahmen nicht möglich sind, stellt der Reiseveranstalter den Reisenden, wenn möglich, ein gleichwertiges Transportmittel zur Verfügung, das sie zum Ort des Reisebeginns oder zu einem mit anderen Reisenden vereinbarten Rückkehrpunkt zurück. Siehe für die hierdurch entstehenden Kosten Artikel 13.

    Der Reiseveranstalter ist, ungeachtet der Bestimmungen aus Artikel 15, Absatz 4, verpflichtet, den Reisenden über eine von ihm vorgenommene Änderung bei der Abfahrtszeit zu informieren.

    Diese Verpflichtung gilt hinsichtlich der Rückreise nicht gegenüber Reisenden, die ausschließlich den Transport gebucht haben und/oder bei denen die Aufenthaltsadresse nicht bekannt ist.

    Kündigung durch den Reiseveranstalter

    1.Der Reiseveranstalter hat das Recht, den Vertrag aus wichtigen Gründen zu kündigen.
    2.Unter wichtigen Gründen werden Umstände verstanden, die dergestalt sind, dass eine weitere Bindung des Reiseveranstalters an den Vertrag berechtigterweise nicht verlangt werden kann.
    3.Eine sich auf den Vertrag beziehende Deckungsbeschränkung des Unglücksfonds Reisen ist ein wichtiger Umstand.
    4. a. Wenn die Ursache der Kündigung durch den Reisenden verschuldet wurde, wird der sich hierdurch ergebende Schaden vom Reisenden getragen.
    b.Wenn die Ursache für die Kündigung durch den Reiseveranstalter verschuldet wurde, werden die sich hierdurch ergebenden Schäden vom Reiseveranstalter getragen. Ob dies der Fall ist, wird anhand von Artikel 12 festgelegt.
    c. Wenn die Ursache der Kündigung weder durch den Reisenden, noch durch den Reiseveranstalter verschuldet wurde, tragen die Parteien ihren jeweiligen Schaden selbst, wie in Artikel 13 ausgearbeitet ist.
    5. Wenn der Reiseveranstalter durch die Kündigung Geld spart, hat der Reisende Anspruch auf einen Teil dieser Einsparung.

  • Buchungsablauf

    Wie funktioniert der Buchungsablauf dieser Website?
    Jedes Reiseprogramm hat eine eigene Detailseite. Auf der linken Seite finden Sie nähere Informationen und Fotos. Auf der rechten Seite finden Sie die verfügbare Unterkunft (Kabinentyp). Durch Anklicken auf den Kabinentyp erscheint darunter ein Kalender mit den verfügbaren Terminen inklusive dem Preis pro Person. Selektieren Sie das gewünschte Datum und klicken Sie dann unten den grünen Pfeil an, um die Reise zu reservieren.

    Schritt 1: Reservierungsprozess
    In einem neu geöffneten Fenster erscheint auf der rechten Seite eine Übersicht der ausgewählten Reise.
    Füllen Sie links oben das Feld für die Personenanzahl aus. Sie können auf dieser Seite außerdem ein Mietrad reservieren, Menüwünsche angeben und eine oder mehrere Versicherungen ankreuzen.
    Auf der rechten Seite wird der Komplettpreis der Reservierung (inklusive €15,- Reservierungskosten) berechnet.
    Klicken Sie auf ‘Weiter’ zum 2. Schritt.

    Schritt 2: Persönliche Angaben
    Hier füllen Sie Ihre persönlichen Angaben wie Name und Adresse aus.
    Klicken Sie auf ‘Weiter’ zum 3. Schritt.

    Schritt 3: Übersicht
    Hier stehen Ihre persönlichen Angaben und die Preisübersicht. Falls Sie noch etwas ändern möchten, klicken Sie wieder auf den 1. oder 2. Schritt.
    Wenn alle Angaben korrekt sind, müssen Sie die Allgemeinen Bedingungen ankreuzen. Hier können Sie sich auch für den Newsletter von Boat Bike Tours anmelden. Sie erhalten dann durchschnittlich 1x monatlich einen Newsletter mit Last-minutes, neuen Reisen und anderen Neuigkeiten.
    Klicken Sie dann auf den grünen Knopf  ‘Buchung bestätigen’ um Ihren Buchungsprozess zu vollenden.

    Sie erhalten per E-mail eine Buchungsbestätigung Ihrer Reise.
    Wir erhalten Ihre Reservierungsanfrage. Zunächst kontrollieren wir nochmals die Verfügbarkeit, um Ihnen danach eine Reisebestätigung und Rechnung per E-mail zuzusenden.

    Bezahlung
    Nach Erhalt der Buchungsbestätigung wird eine Anzahlung in Höhe von 40% des Rechnungsbetrages fällig. Spätestens 6 Woche vor Anreise ist die Zahlung des Restbetrags unaufgefordert zu leisten, entsprechend der Buchungsbestätigung.

    Bedenkzeit
    Da wir uns nach den Allgemeinen Bedingungen von Thuiswinkel.org. richten, erhalten Sie automatisch eine 14 tägige Bedenkzeit. Innerhalb dieses Zeitraums können Sie Reservierungen, die über diese Website erfolgt sind, kostenlos stornieren.

    Reservierungskosten
    Neben der Reisesumme bezahlen Sie €15,- Reservierungskosten pro Buchung. Diese Kosten werden am Ende des Reservierungsprozesses hinzugefügt.

    MwSt.
    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. MwSt.

    Allgemeine Bedingungen
    Die Allgemeinen (Reise-)bedingungen von Boat Bike Tours gelten für Rad-und Schiffsreisen und deren entsprechenden Reiseübereinkommen und- Bestätigungen. Bei Buchung einer Reise gelten diese Bedingungen als Teil des Reiseübereinkommens. Falls abweichende Bestimmungen auf Ihrer Buchung gelten, werden Sie darüber schriftlich vor oder bei der Buchung von uns informiert. Ihre Reisebestätigung ist verbindlich. Reiseprogramme und weitere Informationen verstehen sich vorbehaltlich zwischenzeitiger Änderungen, die sich u.a. aus meteorologischen, technischen oder nautischen Gründen ergeben.

  • Trip insurance

    We advise you to look into our casualty, baggage or cancellation insurance (if you have not already got continuing travel insurance, of course). Please note that most insurance companies demand that cancellation insurance is arranged at the same time or shortly after you book your holiday.