Logo EuroSail
slide-EN-1-01
slide-EN-2-01
slide-EN-3-01

Frankreich: Seine-Tal, Paris – Montargis oder vv

Duration: 7 Tage
Price: € 1125
Level: Für Jeden
  • Königliche Pracht in einer waldreichen Umgebung

    Diese Reise beginnt  in Paris, wo Sie die Fleur inmitten der Stadt, nicht weit der Notre Dame, finden werden. Wir folgen der Seine in südlicher Richtung. Diese Umgebung besitzt eine reiche, königliche Vergangenheit, die sich u.a. durch das glanzvolle Schloss von Fontainebleau widerspiegelt. Genauso beeindruckend sind auch die Gärten, die die französischen Könige von ihren Hofarchitekten anlegen ließen. Wir durchkreuzen die Wälder von Fontainebleau hin zum Künstlerdorf Barbizon. Wir folgen der Seine bis Moret-sur-Loing, einem zauberhaften Dörfchen am Ufer der Loing. Von dort aus geht es weiter über den Kanal  ‘du centre’ zu den schönen mittelalterlichen Städten Ferrières und Chateau-Landon. Unser Zielpunkt ist Montargis, das der Stadt mit seinen vielen Kanälen einen ganz eigenen Charme verleiht.

    Route: Paris – Melun – Moret-sur-Loing – Nemours – Chateau-Landon – Montargis

    NB: Wir bieten Ihnen diese Reise ab 18 Gästen mit zwei Reiseleitern an. Sie haben dabei täglich die Möglichkeit, an einer kürzeren oder an einer längeren Radtour teilzunehmen.


  • Verfügbare Daten in 2017:
    Paris – Montargis
    Montargis – Paris
    Zuschlag Einzelnkabine auf Anfrage
     5 August
    12 August
    € 1.125
    €1.125
    Verfügbare Daten in 2018:
    Paris – Montargis
    Montargis – Paris
    Zuschlag Einzelnkabine auf Anfrage
     7 Juli / 21 Juli / 4 Aug / 1 Sept / 15 Sept
    14 Juli / 28 Juli /  11 Aug / 8 Sept
    € 1.150
    €1.150

  • Schiff Fleur (20 Passagiere/10 Kabinen)                              Premium

    Die Fleur ging 2002 an den Start. Das geschmackvoll umgebaute Passagierschiff mit schöner Linienführung wurde speziell für die kleinen französischen Kanäle und Schleusen gebaut und fährt seit 2002 durch ganz Frankreich. Reint Dragt ist schon seit vielen Jahren der Besitzer. Diese jahrelange Erfahrung und Verbundenheit spiegeln sich in jeden Detail und garantieren einen gelungenen Urlaub. Die Fleur kann auf ihren Reisen über die französischen Wasserwege bis zu 20 Gäste mitnehmen.
    Die Fleur hat zwei Ebenen, wobei sich auf dem Oberdeck der Salon, eine großzügige Sitzecke, eine gemütliche Bar und das Sonnendeck befinden. Auf dem Sonnendeck kann man  wunderbar eine Tasse Kaffee oder den Aperitif genießen. Im Salon gibt es kostenlosen Zugang zum WIFI. Allerdings kann nicht immer für eine stabile Verbindung garantiert werden, da es sich um ein mobiles Netzwerk handelt. Im Salon gibt es Zentralheizung und Klimaanlage.
    Im Unterdeck verfügt die Fleur über 10 komfortable Kabinen (8qm, separate Betten). Jede Kabine besitzt eine Dusche mit WC und Waschbecken. In den Kabinen gibt es ebenfalls Zentralheizung und Klimaanlage. Hier finden Sie auch einen kleinen Tresor und einen Föhn.

     

  • Tag 1 (Sa): Paris
    14.00 Uhr Diese Reise beginnt  in Paris, wo Sie die Fleur inmitten der Stadt, nicht weit der Notre Dame, finden werden.
    14:30 Uhr Begrüßung und Vorstellung der Crew
    15:00 Uhr Freie Zeit in Paris
    18.15 Uhr Begrüßungsgetränk
    18.30 Uhr Abendessen
    20.00 Uhr Stadtrundgang

    Tag 2 (So): Paris – Melun
    Radtour: ca 30 km
    7:45 Uhr Heute verlassen wir in aller Frühe mit der Fleur Paris und frühstücken während der Fahrt über die Seine.
    13:30 Uhr Nach dem Mittagsessen beginnt die Radtour bei der Schleuse von Evry. Wir radeln am Fluss entlang.
    Ziel unserer Radtour ist Melun, eine Stadt, die auch als ‘le domaine des reines blanches’ bekannt ist, da sie damals der Wohnsitz der Witwen der französischen Könige war.
    18:30 Uhr Abendessen
    20:00 Uhr Stadtrundgang

    Tag 3 (Mo): Melun – Moret-sur-Loing
    Radtour: ca 40 km
    8:00 Uhr Frühstück
    9:00 Uhr Heute führt uns die Radtour durch die wunderschönen Wälder von Fontainebleau. Erstes Ziel ist das Künstlerdorf Barbizon, wo seit der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts viele Künstler ihre Inspiration fanden. Eine Gruppe Landschaftsmaler gründete in dieser Zeit die ‘Schule von Barbizon’. Wir besuchen das örtliche Museum.
    Danach setzen wir unseren Weg weiter zum Schloss von Fontainebleau fort. Es war bei den französischen Königen besonders wegen der vielen Jagdmöglichkeiten in den umliegenden Wäldern beliebt. Im Schloss selbst befindet sich u.a. ein Museum von Napoleon. Auch sonst ist Fontainebleau ein nettes Städtchen, das zum Spazieren und shoppen einlädt.
    Die Fleur erwartet uns in Moret-sur-Loing, einem reizenden mittelalterlichen Festungsstädtchen, das strategisch am Ufer der Loing gelegen ist. Hier sammelte der der Künstler Sisley die Eindrücke für seine schönen impressionistischen Gemälde.
    18.30 Uhr Abendessen

    Tag 4 (Di) : Moret-sur-Loing – Nemours
    Radtour: ca 25/45 km
    8:00 Uhr Frühstück
    9:00 Uhr Heute bleiben wir im Tal der Loing und besuchen Grez-sur-Loing. In der Stadthalle können wir einige schöne impressionistischen Gemälden bewundern.
    Später treffen wir die Fleur in Nemours.
    Dort können wir das Schloss besuchen oder auch das prähistorische Museum der Ile-deFrance Region.
    18:30 Uhr Abendessen

    Tag 5 (Mi): Nemours – Néronville
    Radtour: ca 42 km
    8:00 Uhr Frühstück
    9:00 Uhr Heute radeln wir durch eine waldreiche Umgebung mit bizarren Felsformationen. Danach geht es weiter in westlicher Richtung nach Chateau-Landon, einem hübsch gelegenen Städtchen, wo wir die Abtei von St.-Séverin aus dem 13. Jahrhundert besuchen.
    Ein ortskundiger Stadtführer erzählt uns von den Besonderheiten der Stadt.
    Ende der heutigen Tour ist das ländliche Néronville.
    18.30 Uhr Abendessen

    Tag 6 (Do): Néronville – Montargis
    Radtour: ca 25/45 km
    8:00 Uhr Frühstück
    9:00 Uhr Heute führt uns die Radtour in das mittelalterliche Städtchen Ferrieres, in der der alte Stadtkern noch sehr gut erhalten ist. Und mitten zwischen den engen Gassen finden wir ein bildschönes Kloster.
    Heute beenden wir unsere Tour in Montargis, welche mit 15.000 Einwohnern nach Orleans die grösste Stadt der Loiret ist. Leider ist diese ehemalige königliche Residenz im 16. Jahrhundert durch einen Brand zerstört. Aber die Kanäle, die der Stadt ihren Charme verleihen, gibt es immer noch.
    18:30 Uhr – Heute gibt es kein Abendessen an Bord. Sie können eines der Französische Restaurants von Montargis besuchen.

    Tag 7 (Fr): Montargis
    Radtour: ca 45 km
    8:00 Uhr Frühstück
    9:00 Uhr Von Montargis aus radeln wir entlang der l’Ouanne  nach Château-Renard, wo wir die Ruinen eines Schlosses aus dem 10. Jahrhundert besuchen können.
    Wir besuchen das Museum vivant de l’apiculture (Imkermuseum).
    Dort können wir dem Imker über die Schulter schauen und den herrlichen Honig genießen.
    18:30 Uhr Abendessen

    Tag 8 (Sa): Montargis
    8:00 Uhr Frühstück
    9:00 Uhr Abfahrt

  • Tag 1 (Sa): Montargis
    14:00 Uhr Die Reise beginnt in Montargis, welche mit 15.000 Einwohnern nach Orleans die größte Stadt der Loiret ist. Leider wurde diese ehemalige königliche Residenz im 16. Jahrhundert durch einen Brand zerstört. Aber die verbliebenen Kanäle verleihen dieser Stadt noch heute ihren ganz besonderen Charme.
    15:00 Uhr Willkommen
    16:00 Uhr Sicherheitshinweise
    18:15 Uhr Begrüßungsgetränk
    18:30 Uhr Dinner
    20:00 Uhr Stadtrundgang

    Tag 2 (So): Montargis
    Radtour: ca. 45 km
    8:00 Uhr Frühstück
    9:00 Uhr Von Montargis aus  folgen wir mit dem Rad der l’Ouanne nach Château-Renard, wo wir die Ruinen eines Schlosses aus dem 10. Jahrhundert besuchen können. Wir besuchen das Museum vivant de l’apiculture (Imkermuseum). Dort können wir dem Imker über die Schulter schauen und den herrlichen Honig genießen.
    18:30 Uhr Heute gibt es kein Abendessen an Bord. Sie können eines der französischen Restaurants von Montargis besuchen.

    Tag 3 (Mo): Montargis – Néronville
    Radtour: ca. 43 km
    8:00 Uhr Frühstück während der Fahrt
    9:00 Uhr Heute führt uns die Tour durch die schönen, alten Wälder von Montargis, nordöstlich der Stadt. Danach besichtigen wir das mittelalterliche Städtchen Ferrieres, deren alter Stadtkern noch sehr gut erhalten ist. Und mitten zwischen den engen Gassen finden wir ein bildschönes Kloster. Weiter geht es mit dem Rad nach Egréville, wo wir den Skulpturengarten Bourdelle besuchen. Ende der heutigen Tour ist das ländliche Néronville.
    18:30 Uhr Abendessen

    Tag 4 (Di) : Néronville – Nemours
    Radtour: ca. 30/40 km
    8:00 Uhr Frühstück
    9:00 Uhr Heute radeln wir durch ein Gebiet, das  bereits in der gallo-römischen Zeit bewohnt war. Unser erstes Ziel ist Chateau-Landon, einem hübsch gelegenen Städtchen, wo wir die Abtei von St.-Séverin aus dem 13. Jahrhundert besuchen. Ein ortskundiger Stadtführer erzählt uns von den Besonderheiten der Stadt. Heute beenden wir unsere Tour in Nemours. Dort können wir das Schloss oder auch das prähistorische Museum der Ile-de-France Region besuchen.
    18:30 Uhr Abendessen

    Tag 5 (Mi):Nemours –  Moret-sur-Loing
    Radtour: ca. 25/45  km
    8:00 Uhr Frühstück
    9:00 Uhr Heute bleiben wir im Tal der Loing und besuchen Grez-sur-Loing. In der Stadthalle können wir einige schöne impressionistische Gemälde bewundern. Endziel ist Moret-sur-Loing,  ein reizendes mittelalterliches Festungsstädtchen, das strategisch am Ufer der Loing gelegen ist. Hier sammelte der Künstler Sisley die Eindrücke für seine schönen impressionistischen Gemälde.
    18:30 Uhr Abendessen

    Tag 6 (Do): Moret-sur-Loing  –  Melun
    Radtour: ca.  40 km
    8:00 Uhr Frühstück
    9:00 Uhr Heute führt uns die Tour durch die wunderschönen Wälder von Fontainebleau. Erstes Ziel ist das Künstlerdorf Barbizon, wo seit Anfang des 19. Jahrhunderts viele Künstler ihre Inspiration fanden. Eine Gruppe Landschaftsmaler gründete in dieser Zeit die ‘Schule von Barbizon’. Wir besuchen das örtliche Museum. Danach setzen wir unseren Weg weiter zum Schloss von Fontainebleau fort. Es war bei den französischen Königen besonders wegen der vielen Jagdmöglichkeiten in den umliegenden Wäldern beliebt. Im Schloss selbst befindet sich u.a. ein Museum von Napoleon. Auch sonst ist Fontainebleau eine nette Stadt, die zum Spazieren und shoppen einlädt. Ziel unserer Tour ist Melun, einer Stadt, die auch als ‘le domaine des reines blanches’ bekannt ist, da sie damals  der Wohnsitz der Witwen der französischen Könige war.
    18:30 Uhr Abendessen

    Tag 7 (Fr): Melun – Paris
    Radtour: ca. 30 km
    8:00 Uhr Frühstück
    9:00 Uhr  Wir nähern uns Paris, was bedeutet, daß wir mit mehr Verkehr rechnen müssen. Am Morgen gibt es eine kurze Fahrradtour entlang den Ufern der Seine zur Schleuse von Evry, von wo wir mit der Fleur nach Paris weiterfahren.
    13:00 Uhr  Lunch an Bord. Der Liegeplatz der Fleur befindet sich im Stadtzentrum von Paris, nicht weit entfernt von der Notre Dame.
    18:30 Uhr Abendessen
    20:00 Uhr Stadtrundgang

    Tag 8 (Sa): Paris
    8 :00 Uhr Frühstück
    9 :00 Uhr Abfahrt

  • Im Reisepreis inbegriffen
    – 8 Tage / 7 Nächte
    – 7 x Frühstück
    – 6 x Abendessen an Bord
    – Lunchpakete für unterwegs
    – Kaffee und Tee an Bord
    – Reiseleitung (ab 18 Gäste 2 Reiseleiter)
    – Bettwäsche und Handtücher
    – Tägliche Kabinenreinigung
    – Kabinen mit Klimaregelung
    – Begrüßungsgetränk
    – Eintritt Garten Bourdelle
    – Eintritt Imker Museum

    Nicht inbegriffen
    – Reservierungskosten (pro Buchung – obligatorischer Zuschlag) € 15
    – Mietfahrrad (inkl. Fahrradtasche, Helm und Wasserflasche) € 75 (2017) / € 80 (2018)
    – Persönliche Versicherungen
    – Trinkgelder (fakultativ)
    – Getränke und Eintrittsgelder (nicht erwähnt unter inbegriffen)

    Auf Anfrage
    – Miete von E-bike
    – Spezielle Diätwünsche

  • Schwierigkeitsgrad
    Die Reise wird als Level 1 bewertet: Für Jeden. Diese Urlaube eignen sich für Jeden mit guter Kondition und Basisfähigkeiten im Radfahren. Die Landschaft ist größtenteils flach und wir benutzen möglichst abgetrennte Radwege. Diese Radtouren sind für Menschen jeden Alters geeignet, mit Entfernungen bis zu 50 Kilometer. Sie sitzen ca. 4 Stunden im Sattel.
    NB: Wir bieten Ihnen diese Reise ab 18 Gästen mit zwei Reiseleitern an. Sie haben dabei täglich die Möglichkeit, an einer kürzeren oder an einer längeren Radtour teilzunehmen.

    Fahrradmiete
    Fleur: 11 Gänge Gudereit Hybrid Rad € 80 pro Woche (Radtasche, Wasserflasche, Helmbenutzung inklusive)
    Miete von E-bike : € 165 pro Woche (nur auf vorheriger Anfrage, begrenzte Anzahl verfügbar, rechtzeitige Buchung dringend empfohlen)

    Die Reise beginnt in Paris oder Montargis.
    In Paris liegt die “Fleur” im Port d’Arsenal beim Place de la Bastille oder am Quai de Bercy, je nach Reisetermin.
    In Montargis liegt die “Fleur” an der Rue du Port.
    Zwischen Paris (Gare de Lyon) und Montargis besteht eine direkte Zugverbindung. Die Züge fahren regelmäßig, die Fahrt dauert 1,5 h und kostet ca. 20 €.
    Auf Wunsch können wir für Sie bei Ihrer An- oder Abreise in Montargis ein Taxi reservieren, das Sie vom Bahnhof in Montargis abholt und zum Schiff in Montargis bringt bzw. vom Schiff abholt und zum Bahnhof bringt. Sie können uns dies vorab per E-Mail mitteilen oder an Bord dem Schiffsführer der “Fleur”.
    Sowohl in Paris als auch in Montargis werden Sie um ca. 14.00 Uhr an Bord erwartet.
    Sollten Sie später ankommen, dann informieren Sie uns bitte telefonisch oder per E-Mail.

    CONTACT:
    Tel Fleur: +31 (0) 622738010 / +31 (0) 631783857
    Tel office: +31 (0)299313071
    e-mail: info@eurosailtravel.com

    Mooring Paris:

    Mooring Montargis

    Montargis weergeven op een grotere kaart