Logo EuroSail
slide-DE-1-01-1
slide-DE-2-01
slide-DE-3-01

Deutschland: Mosel Rad Tour, Koblenz – Merzig oder vv

Duration: 7 Tage
Price: € 950
Level: Für Jeden

 

  • Ein reizvolles Weingebiet mit langer Vergangenheit

    Unsere Reise beginnt in Koblenz, einer interessanten und gemütlichen Stadt, wo Rhein und Mosel zusammenfließen. Danach folgen wir der Mosel stromaufwärts, entlang zahlloser Weingärten und den charmanten, alten Städtchen, wie Cochem und Bernkastel. Und selbstverständlich probieren wir überall die örtlichen Weine. Wir besuchen natürlich auch Trier, die älteste Stadt Deutschlands mit der Porta Nigra aus dem ersten Jahrhundert nach Christus.

    Ab Trier folgen wir der Saar bis zu dem charmanten Saarburg mit seinem schönen Wasserfall im Stadtzentrum.

    Ziel unserer Reise ist Saarbrücken, wo die Umgebung vor allem wegen ihrer industriellen Monumente interessant  ist.

    Route: Koblenz – Cochem – Zell – Bernkastel-Kues – Trier – Saarburg – Merzig.

  • Keine verfügbare Daten in 2018

  • Schiff Allure (20 Passagiere / 10 Kabinen)

    Die Allure ging 1998 an den Start. Die ehemalige Besitzerin, Jossie Verkerk, ließ nach eigenem Entwurf, dieses Binnenfahrtschiff mit schöner Linienführung, zu einem komfortablen und freundlichen Passagierschiff umbauen. Seitdem fährt die Allure sehr erfolgreich für Rad-und Schiffsreisen in den Niederlanden, in Belgien und in Deutschland. Seit 2011 hat die Allure einen neuen Besitzer: Martien van de Velde. Er managt die Allure mit neuem Elan. Unter seiner Leitung ist die Allure immer noch ein beliebtes, kleines Passagierschiff für Rad-und Schiffsreisen.
    Die Allure besitzt einen gemütlichen Salon mit Breitbild-TV, eine kleine Sitzecke und eine Bar. Außerdem verfügt sie über ein wunderbar großes Deck, wo bei schönem Wetter die Mahlzeiten von hervorragender Qualität serviert werden. Während der Fahrt können Sie hier die vorbeigleitende Landschaft genießen. Im Salon kann kostenloses WIFI genutzt werden. Allerdings kann leider nicht immer eine stabile Verbindung garantiert werden, da es sich um ein mobiles Netzwerk handelt. Im Salon gibt es Zentralheizung und Klimaanlage.
    Im vorderen Bereich verfügt die Allure über 10 komfortable Kabinen. 9 Zwei-Personenkabinen (9qm, separate Betten) und 1 Kabine mit einem Doppelbett (9qm). Jede Kabine besitzt eine Dusche mit WC und Waschbecken. Die Fenster können geöffnet werden und im Raum gibt es Zentralheizung. Auf dem Gang gibt es eine Klimaanlage. In jeder Kabine befindet sich ein kleiner Tresor und ein Föhn.

  • Tag 1 (Sa): Koblenz
    15.00 Uhr Ankunft
    15.30 Uhr Willkommen
    16.00 Uhr Nutzen Sie die Zeit und bummeln Sie durch die historische Altstadt.
    18.00 Uhr Begrüßungsgetränk
    18.30 Uhr Abendessen
    20.00 Uhr Stadtspaziergang durch Koblenz.
    Koblenz kommt vom lateinischen Wort Confluentes, das Zusammenfluss bedeutet. Die Römer nannten so ihre Lagerstätte, die sie um 14 nach Christus bauten, weil hier Rhein und Mosel zusammenfließen. Im zweiten Weltkrieg wurde die Stadt größtenteils zerstört, aber es gibt noch einige sehenswerte Denkmäler zu besichtigen, wie z.B. das ‘Deutsche Eck’, die römische Basilika St. Kastor und das Kurfürstliche Schloss. Koblenz ist zudem ein gemütliches Einkaufsstädtchen.

    Tag 2 (So): Koblenz – Cochem
    Radtour: ca. 35 km
    8.00 Uhr Frühstück
    9.00 Uhr Wir befinden uns zwischen den Weingebieten und kommen u.a. an Klotten, Pommern,Karden und Alken vorbei. Allesamt typische Moselstädtchen mit netten Fachwerkhäusern und natürlich jede mit ihrem eigenen Wein. Empfehlenswert ist dabei z.B. die ‘Pommerer Sonnenuhr’. Weiter geht es nach Moselkern, von wo aus wir die Königin der deutschen Burgen, die imposante Burg Eltz, besuchen können. Heute heißt unser Ziel Cochem, eines der meistbesuchten Touristenziele an der Mosel. Cochem ist ein gemütliches, charakteristisches Moselstädtchen mit steilen Weinbergen, bewaldeten Hügeln, mittelalterlichen Burgen und einem pittoreskem Stadtkern mit hübschen Fachwerkhäusern. In der Burg ist ein Museum untergebracht.
    18.30 Uhr Abendessen

    Tag 3 (Mo): Cochem – Zell
    Radtour: ca. 40 km
    8.00 Uhr Frühstück
    9.00 Uhr Wir folgen der Mosel weiter stromaufwärts nach dem charmanten Städtchen Zell.
    Zell liegt an einer wunderschönen Stelle der Mosel, wo sich der Fluss in vielen Schleifen durch die Hügel mäandert. Der Hoherott ( 452 m) und der Corrayer Berg ( 425 m) sind die bekanntesten Weingebiete.

    Tag 4 (Di): Zell – Bernkastel–Kues
    Radtour: ca 45 km
    8.00 Uhr Frühstück
    9.00 Uhr Heute radeln wir erst nach Traben – Trarbach.
    Traben-Trabach wird von Wäldern und ausgedehnten Weingärten umgeben und ist das wichtigste Weinhandels-Zentrum in diesem Moselstreifen.
    Endziel ist Bernkastel-Kues. Bernkastel ist eine stark besuchte, alte und malerische Stadt mit den besten Weingebieten der Mittelmosel. Wir besuchen die Weinkeller und lassen uns den Wein gut schmecken. Der Stolz der Stadt ist der Marktplatz mit seinen malerischen Fachwerkhäusern
    18.30 Uhr Abendessen

    Tag 5 (Mi): Bernkastel-Kues – Trier
    Radtour: ca 40 km
    8.00 Uhr Frühstück
    9.00 Uhr Ab Bernkastel liegen an vielen Stellen schöne, ausgestreckte Weinfelder. Der Weiße Moselwein ist weit über die Grenzen hinaus bekannt.
    Heute kommen wir an Piesport und Trittenheim vorbei.
    Piesport produziert einige, schöne Weißweine. Vor allem das ‘Piesporter Goldtröpfchen’ ist recht bekannt.
    Trittenheim liegt in einer scharfen Moselschleife. Es wird von Bergen und ausgedehnten Weingärten umgeben. Inmitten der Weinranken steht die Laurantiuskapelle mit ihrem gotischen Chor.
    Danach geht’s weiter nach Trier. Trier ist eine der interessantesten und ältesten Städte Deutschlands. Laut den Römern wurde Trier um 15 vor Christus durch Kaiser Augustus unter dem Namen Augusta Treverorum erbaut. Als Handelsstadt und Verwaltungszentrum erlangte Trier in der späten Kaiserzeit Großen Reichtum. Aus dieser römischen Glanzperiode ist uns jetzt noch eine große Anzahl von Monumenten erhalten.
    Das bekannteste ist wohl das Stadtportal, die Porta Nigra, die um 18 nach Christus gebaut wurde.
    18.30 Uhr Abendessen auf eigene Rechnung in der Stadt

    Tag 6 (Do): Trier – Saarburg
    Radtour: ca. 35 km
    8.00 Uhr Frühstück
    9.00 Uhr Heute radeln wir durch nach Saarburg, einem interessanten, alten, das am schönsten Teil des Saartals gelegen ist. Der Fluss ist an dieser Stelle von dicht bewaldetem Ufer umgeben. Hier wurde Mitte des 10. Jahrhunderts die Burg von Saarburg erbaut. Inmitten der Stadt überrascht uns ein 20 Meter hoher Wasserfall. Am Fuß des Wasserfalls steht eine alte Mühle, die durch das Flüsschen angetrieben wird. In diesem Teil der Stadt sind die meisten alten Häuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert erhalten geblieben, die Saarburg sein malerisches Aussehen verleihen.
    18.30 Uhr Abendessen
    20.00 Uhr Stadtspaziergang

    Tag 7 (Frei): Saarburg – Merzig
    Radtour: ca. 40 km
    8.00 Uhr Frühstück
    9.00 Uhr Unsere Radtour bringt uns zunächst zur Saarschleife bei Orscholz. In einer scharfen Kurve schlingert sich die Saar durch ein dicht bewaldetes Tal. Danach radeln wir nach Mettlach, wo wir die Porzellanfabrik von Villeroy und Boch besuchen.
    Endziel ist heute Merzig. Sehenswert sind hier die romanische Säulenbasilika St. Peter (12.Jahrh.) und das frühere Schloss des Erzbischofs Sötern (1625), welches nun als Rathaus dient. Es ist ein wahres Juwel der barocken Baukunst.
    18.30 Uhr Abendessen

    Tag 8 (Sa): Saarbrücken
    8.00 Uhr Frühstück
    9.00 Uhr Ausschiffung

  • Im Reisepreis inbegriffen
    – 8 Tage / 7 Nächte
    – 7 x Frühstück
    – 6 x Abendessen an Bord
    – Lunchpakete für unterwegs
    – Kaffee und Tee an Bord
    – Reiseleitung
    – Bettwäsche und Handtücher
    – Tägliche Kabinenreinigung
    – Begrüßungsgetränk
    – Eintritt Burg Eltz

    Nicht inklusive
    – Reservierungskosten (pro Buchung – obligatorischer Zuschlag) € 15
    – Mietfahrrad (inkl. Fahrradtasche, Helm und Wasserflasche)  € 80
    – Persönliche Versicherungen
    – Trinkgelder (fakultativ)
    – Getränke und Eintrittsgelder (nicht erwähnt unter inbegriffen)

    Auf Anfrage
    – Miete von E-bike
    – Spezielle Diätwünsche

  •  

    Schwierigkeitsgrad
    Die Reise wird als Level 1 bewertet: Für Jeden. Diese Urlaube eignen sich für Jeden mit guter Kondition und Basisfähigkeiten im Radfahren. Die Landschaft ist größtenteils flach und wir benutzen möglichst abgetrennte Radwege. Diese Radtouren sind für Menschen jeden Alters geeignet, mit Entfernungen bis zu 50 Kilometer. Sie sitzen ca. 4 Stunden im Sattel.

    Fahrradmiete
    Allure: 11 Gänge Gudereit Hybrid Rad € 80 pro Woche (Radtasche, Wasserflasche, Helmbenutzung inklusive)
    Miete E-bike: € 165 pro Woche (nur auf vorheriger Anfrage, begrenzte Anzahl verfügbar, rechtzeitige Buchung dringend empfohlen)

    Abfahrtsort: Koblenz
    Die Reise beginnt in Koblenz. Das Schiff liegt am Peter Altmeier Ufer.
    Klicken Sie hier um ein neues Fenster zu öffnen mit der Karte der Liegeplatz in Koblenz.
    Sie werden am Samstag um ca. 14.00 Uhr an Bord erwartet. Das Schiff fährt erst Sonntagmorgen ab.
    Wenn Sie nicht um diese Zeit ankommen können, kontaktieren Sie uns bitte per Telefon oder E-Mail.

    KONTAKT
    Tel Allure: +31(0) 619531474
    Tel: Office: +31 (0)29931371
    E-Mail: info@eurosailtravel.com